Physiotherapie / Reiki

Physiotherapie/Behandlungen bei folgenden Indikationen:

- Steifheit in den Gelenken / Hals oder Rücken

- Muskelverhärtungen

- Lahmheiten mit unklarer Ursache

- Schiefhaltung Kopf oder Schweif

- Wegdrücken des Rückens in der Bewegung / beim Springen

- Headshaking

- Wenig aktive Hinterhand

- Vor oder nach grosser Beanspruchung

- Zur Rehabilitation und Schmerz-Behandlung



Die Physio-Therapie zielt darauf ab durch diverse Mobilisierungs-Techniken und Muskeldehnungen sowie –Massagen die Gewebsstrukturen zu lockern. Sie hilft die Leistungsfähigkeit des Pferdes zu erhalten und zu steigern. Ergebnis jeder Behandlung sollte ein Pferd sein dessen Bewegungs-Apparat durchlässiger und lockerer funktioniert. Die Physio-Therapie kann dabei helfen, die Gesundheit des Pferdes zu erhalten und Störungen und Erkrankungen im Bewegungsapparat zu verhindern.

 

In meiner Behandlung kombiniere ich Massage- / Mobilisations-Techniken und Dehnungen mit energetischen Methoden wie Reiki und Akupressur. Reiki oder Handauflegen ist eine der ältesten Techniken der Energie-Übertragung überhaupt. Rei-ki aus dem Japanischen heisst so viel wie Lebens-Energie und ist in verschiedenen Formen anzutreffen. Ins Leben gerufen wurde es von einem japanischen Priester Mikao Usui anfangs des 19.Jahrhunderts und nur an auserwählte Schüler weiter gegeben. In den 80iger Jahren fand das Reiki dann auch den Weg nach Europa. Reiki hat eine reinigende, lösende, schmerzlindernde Wirkung. In der Anwendung mit der Physio-Therapie kann ich auf diese Weise sanft Verspannungen lösen. Die Energie fliesst immer dorthin, wo sie gebraucht wird. Man kann einen Patienten nicht „überdosieren“, jeder nimmt nur so viel Energie auf, wie er braucht. Das ist vergleichbar mit einer Batterie oder einem Akku, der nicht mehr geladen wird, als er aufnehmen kann.

 

Ich arbeite mit Reiki und klassischer Physio-Therapie am Pferd, um das Pferd seelisch und körperlich zu lösen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass 1 bis 4 Behandlungen nötig sind, je nach Indikation. Die Behandlungen sollten mit entsprechendem Training / Aufbau unterstützt werden.

 

Ein Krankheits-Bericht (bekannte Unfälle, Stürze etc.) erleichtert eine gezielte Behandlung. Meine Behandlung ersetzt keine medizinische Abklärung durch einen Tierarzt!